Lass Deine Gefühle sprechen

Zeitaufwand: 10 min

Nimm Dir für diese Übung ausreichend Zeit und suche Dir einen ruhigen Platz. Beantworte die Fragen nacheinander schriftlich und so intuitiv wie möglich.

 

1) Welches Gefühl ist gerade besonders präsent?

Schließe Deine Augen und spüre tief in Dich hinein: Welches Gefühl kommt als erstes auf? Benenne oder beschreibe es.

 

2) Welche Botschaft hat dieses Gefühl für Dich?

Nimm den Stift in die Hand und lass Dein Gefühl zu Dir sprechen: Frag es gedanklich und schriftlich, was es Dir mitteilen möchte und schreibe diese Erkenntnis ohne nachzudenken auf. Schreib alles auf, was gerade hochkommen möchte, am besten 5 min am Stück, ohne den Stift abzusetzen und so intuitiv wie möglich.

 

3) Was kannst Du selbst für dieses Gefühl tun?

Egal ob es ein Gefühl ist, was angenehm oder eher unangenehm ist: Du kannst selbst entscheiden, wie Du mit diesem Gefühl umgehen möchtest. Akzeptiere es so wie es ist. Du kannst Dir vorstellen, wie Du Dein Gefühl in die Arme schließt, damit es sich bei Dir willkommen und gesehen fühlt. Wenn Du Dir Deine Antwort auf Frage 2 noch einmal durchliest, kommen Dir sicher ein paar Ideen dazu. 

#journalingbefreit